Stand vor dem Start am 1. Mai

DPV-Ranglisten: Ein paar Fragezeichen bleiben

Vor der ersten Wertung, dem DPV Masters am 1. Mai in Edingen-Neckarhausen, listet die am 28.04. nochmals aktualisierte DPV-Einzelrangliste 1.081 Namen auf. In den Top 10 stehen neun Aktive aus BaWü: Mit Jan Garner (NPV), Dritter hinter Pasal Keller und Niclas Zimmer, unterbricht lediglich einer die südwestliche Phalanx.

Bei den Frauen, Spitzenreiterin ist Muriel Hess (BaWü), sind dagegen immerhin fünf Landesverbände in den Top 10 vertreten. Platziert sind 341 Spielerinnen. – Unter den Top 10 der 55plus-Rangliste finden sich sogar Spieler aus sieben verschiedenen Landesverbänden; gelistet sind hier 460 Aktive. Auf Platz 1 steht Peter Weise (Hessen).

Noch immer mit kleinen Fragezeichen behaftet ist die DPV-Vereinsrangliste. Drei Landesverbände haben die von ihnen zum letzten Jahreswechsel verbuchten Vereinswechsel noch nicht mitgeteilt, so dass wahrscheinlich nicht alle Vereinszuordnungen auf Lizenznummern für 2014 beruhen. Dieses Ranking, das zurzeit 239 Vereine erfasst, summiert jeweils die Punkte der sechs bestplatzierten Vereinsmitglieder aus der Einzelwertung.

Vorerst noch in der Einzelwertung aufgeführt sind 28 Spieler/innen, die ihre Lizenz 2014 im bisherigen Landesverband nicht erneuert haben, aber in einen anderen Landesverband gewechselt sein könnten, ohne dass hier eine entsprechende Information vorliegt. Betroffene Aktive, die mit einer nicht mehr aktuellen Vereinsangabe im Ranking auftauchen, können sich direkt an rangliste@petanque-dpv.de wenden und ihre neue Lizenznummer mitteilen.

Ulli Brülls
rangliste@petanque-dpv.de

Print Friendly, PDF & Email