Nord- und NiSa-Aktive im Masters-Finale unter sich

DPV-Ranglisten nach Großem Preis vom 15.07. aktualisiert

Wie schon 2016 haben die VFPS-Bundesligaspieler Jan Garner, Till-Vincent Goetzke und Martin Kuball am SA 15.07. den Großen Preis von Berlin gewonnen. Im Finale des vom Club Bouliste de Berlin auf seiner Tegeler Anlage ausgerichteten DPV Masters siegten sie mit 13:8 über Tarek Iben Lahouel, Oscar Hodonou und Dawid Gietkowski vom Lübecker BC. Am Start waren 60 Triplettes, darunter zahlreiche Gäste aus Dänemark und den Niederlanden. Siehe Classement.

Dank der überaus prompten Ergebnismeldung durch den Veranstalter konnten die DPV-Ranglisten bereits aktualisiert werden. Je ein gutes Drittel der insgesamt 72 zu verteilenden Punkte gingen an die Landesverbände Nord und NiSa. Punkten konnten auch Aktive aus den Landesverbänden BaWü, Berlin, NRW und Ost. In den Top 10 der Einzelwertung gab es nur kleinere Verschiebungen; Spitzenreiter bleibt Moritz Rosik von Düsseldorf sur place. Den Sprung in die Top 20 schafften Tarek Iben Lahouel und Oscar Hodonou; ihr Lübecker BC hat in der Vereinswertung zum siebtplatzierten PC Viernheim aufgeschlossen.