Zwei von 185 – Lea und Indra starten mit dem TeamD

Noch 21 Tage bis zum Beginn der World Games 2017 in Wroclav

3.500 Athleten aus aller Welt messen sich in mehr als 30 Sportarten an verschiedenen Wettkampfstätten in Wroclav/Polen beim größten Multisportevent dieses Jahres, TeamD ist dabei.

Lea Mitschker

Indra Waldbüßer

Das Team Deutschland wird aus 185 Sportlerinnen und Sportlern bestehen, die in über 30 Sportarten starten werden. Lea Mitschker und Indra Waldbüßer starten dabei in der Disziplin Pétanque Classic Double Feminin gegen 7 Nationen.

Die Hinreise wird am 20. Juli pünktlich zu der Eröffnungsfeier sein, der Wettbewerb findet dann vom 22. bis zum 24.7. statt.

Zur Vorbereitung haben unsere beiden Frauen am vergangenen Wochenende beim 24. Grand Prix Aix-le-Chapelle und dann am nächsten Tag noch ein Turnier in Landgraf/Niederlande gespielt. Diese beiden Turniere brachten jeweils 5 Spiele für die beiden, wobei sie in Landgraf unter 64 Teams den 6. Platz belegten.

 

Doch Ergebnisse waren an diesem Wochenende Nebensache. Es galt die richtige Form von Kommunikation und Teamfeeling zu finden, um in 3 Wochen mit ihrem Coach Jürgen Hatzenbühler eine optimale Performance vorzubereiten.

Aber nicht nur das. Am Freitag war der Einkleidungstermin für die Sportler beim DOSB in Frankfurt und wir hatten schon eine kleine Kostprobe in den sozialen Netzwerken gegeben.   

Unsere beiden Top-(Models)-Spielerinnen zeigen uns hier noch die Kleidung , die sie zur Eröffnungsfeier am Abend tragen werden.

 

Auch dieses Mal ist ein Spitzensportevent relativ gut erreichbar, Berlin-Wroclav 345 km, Dresden-Wroclav 265 km, das sind Entfernungen, die den einen oder anderen vielleicht dazu bewegen als Unterstützer und Fan unserer Mannschaft den Spielen zuzuschauen.

Wir würden uns freuen, wenn wir unsere Fans neben dem Spielfeld begrüßen dürfen.

Karten sollten im Voraus bezogen werden und sind relativ günstig.

Aber auch für die Daheimgebliebenen gibt es eine Chance etwas davon mitzubekommen. Diese World Games sind zum ersten Mal komplett an die Medien vermarktet. So überträgt der Sportsender sport1 allein 90 Stunden live von den World Games und weitere Beiträge sofern sie nicht live oder bei sport1 zu sehen sein werden, können dann auf dem Olympic Channel im Internet angesehen werden.

Also wieder viele Möglichkeiten unserer Mannschaft zu folgen und auf die eine oder andere Weise dabei zu sein.