Möglichst umgehend soll der DPV Finanzausschuss gegründet werden. Zu seinen Aufgaben gemäß aktueller Geschäftsordnung gehört die Kassenführung und die Etatplanung.

Weiterlesen

Die Barrage heute morgen zwischen Nizza und Brüssel gewannen die Südfranzosen mit 4:2 (wie schon im ersten Aufeinandertreffen am Samstag).

Weiterlesen

Nachdem Barbizon am Vorabend Genf deutlich mit 5:0 geschlagen hatte, präsentierte sich der grosse Favourit Nizza, das zweite französische Team um die Weltmeister Suchaud, Lacroix und Quintais, als nicht ganz so sattelfest.

Weiterlesen

Nach der Eröffnung mit nicht weniger als 10 aktuellen und ehemaligen Weltmeistern vor Ort in Nizza wurde die erste Gruppenrunde ausgelost.

Weiterlesen

Liebe Mitglieder, Pétanquefunktionäre und Spielerinnen und Spieler!

Weiterlesen

Auf dem außerordentlichen Verbandstag des DPV vom 19.11.2005 wurde über die Umsetzung des DPV-Zukunftskonzepts abgestimmt. Nach wochenlangen Ausarbeitungen des DPV-Vorstands mit Vertretern der Landesverbände war die abschließende Fassung des Papiers noch einmal auf jeweils außerordentlichen LV-Treffen diskutiert worden. Die Ergebnisse dieser Treffen zeigten in der Mehrheit schon eine breite Zustimmung.

Weiterlesen

Bestens gelaunt waren am Samstagvormittag 21 Teilnehmer des Fortbildungslehrgangs in Rastatt angereist und wurden vom Trainerausbilder Ludwig Schudt und dem neuen DPV Trainer-Beauftragten Jürgen Schrajer begrüßt. Erfreulich war, dass sich neben den 10 Teilnehmern des 2.Trainerlehrganges BaWü, die sich um die Verlängerung ihrer Trainerlizenz bemühten, auch einige Jugendwarte und Jugendbeauftragte verschiedener Landesverbände ( Berlin, NRW und Niedersachsen ) und die Präsidentin des Landesverbandes Berlin eingefunden haben um sich dem Fortbildungsthema „Die Besonderheiten des Pétanque-Trainings mit Kindern und Jugendlichen“ zu stellen.

Weiterlesen

Das von den Vertretern der Landesverbände und dem DPV-Vorstand nunmehr über 9 Monate erarbeitete Zukunftskonzept für den Nationalverband findet bei den Vereins-Vertretern in den LV breite Zustimmung.

Weiterlesen