So wie schon bei der Deutschen Triplette-Meisterschaft in Karlsruhe waren Mika Everding (Luhdener SV), Sascha von Pleß (VFPS Osterholz-Scharmbeck) und Dominique Tsuroupa (Royale Cologne) auch beim Internationalen Holstentorturnier am SA 01.08. nicht zu schlagen. Gegner in der neunten und finalen Runde waren Jan Garner, Till-Vincent Goetzke und Pascal Keller (VFPS, PC Burggarten Horb), die zu nächtlicher Stunde die Titelverteidigung mit 6:13 verpassten. Beide Teams hatten im 1/2-Finale ihren schwedischen Kontrahenten, darunter die Equipe des vielfachen WM-Spielers Thomas Wiede, nicht den Hauch einer Chance gelassen.

Einen starken Auftritt hatte auch die DPV-Frauen-WM-Auswahl mit Muriel Hess, Carolin Birkmeyer und Anna-Maria Bonhoff, die sich bis ins 1/16-Finale vorspielten, wo sie auf Everding & Partner trafen. Die dicht gedrängten Zuschauer dieser Partie witterten schon eine Überraschung, als die Damen mit einem präzise herausgespielten „Sechser-Päckchen“ ihren Rückstand nahezu wettmachen konnten, doch ein zweites Mal ließ sich dieser Gegner nicht auf dem falschen Fuß erwischen.

DPV_Masters_2015_HTT_P1
Masters-Gewinner: Mika Everding, Sascha von Pleß und Dominique Tsuroupa

320 Triplettes spielten auf Einladung der Compagnie de Boule Lübeck und bei tadellosem Sommerwetter im Travemünder Brügmann-Garten. Die Ranglisten-Aktualisierung folgt, sobald die detaillierten Platzierungen vom Veranstalter gemeldet wurden. Die letzten DPV Masters 2015 sind das Bremer Herbst-Turnier (SA 03.10.) und das Stuttgarter Schlossplatz-Turnier (SO 11.10.).

Von: Ulli Brülls