Ergebnis 8. Stuttgarter Schlossplatzturnier

DPV-Masters Saison 2013 beendet

Ich danke dem BC-Stuttgart für die gelungene Ausrichtung und Jens-Christian Beck für den folgenden Turnier-Bericht.

Vize-Sport Christian Groß

Foto: Jochen Dörsam

222 Teilnehmer aus ganz Deutschland, ein schöner Herbsttag, wie immer viele interessierte Passanten und Zuschauer und zwei 2. Plätze sind die Bilanz des 8. Stuttgarter Schlossplatzturniers, das als Ranglistenturnier des Landesverbandes BBPV zugleich auch als DPV-Masters den Abschluss der nationalen Wertung für die Saison 2013 bildete.

74 Mannschaften aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Saarland und dem benachbarten Ausland schrieben sich zum 8. Stuttgarter Schlossplatzturnier – DPV-Masters 2013 ein. Während der Morgen die Boulespielerinnen und -spieler noch mit herbstlicher Frische begrüßte, konnten die Teams schon beim Einspielen und dem traditionellen Gruppenfoto auf der Freitreppe des Stuttgarter Schlosses die ersten Sonnenstrahlen eines tollen Tages genießen.
Neben erfreulich vielen Teams aus dem Großraum Stuttgart und der Region war das Teilnehmerfeld hochklassig besetzt. Mit Ausnahme der zeitgleich bei der EM in Rom im 1/4-Finale gegen Italien spielenden Herren – was trotz intensivem "Daumen drücken" der Anwesenden leider mit 6:13 verloren wurde – fehlte kaum ein Spieler von den vorderen Ranglistenplätzen.


Bereits die erste Runde bot viele spannende und hochklassige Spiele. Dabei gelang es wie immer zahlreichen Mannschaften auf dem zum Legen anspruchsvollen und zum Schießen schwierigen Terrain des Stuttgarter Schlossplatzes durch gutes Spiel für "Überraschungen" zu sorgen und sich weit vorne zu platzieren.

Mit dem Finaleinzug des französischen Teams mit Fabrice Yvanes, Nicolas Dosser und Olivier Willmann (Gambsheim) sowie Burkhard Rudolph, Jean-Luc Testas (beide BF Malsch) und Philippe Jankowski (Monswiller SP, Frankreich) konnten sich letztlich allerdings zwei favorisierte Teams durchsetzen.


Trotz der noch frühen Zeit (ca. 19.30 Uhr), weiterhin schönen Wetters, zahlreich anwesender Zuschauer und dem aus unserer Sicht gebotenen Sportsgeist, entschlossen sich diese Teams, das Finale nicht zu spielen.


Wir bedauern dies sehr und wollen auch an dieser Stelle darüber unser Missfallen zum Ausdruck bringen.

Nach Rücksprache mit dem DPV-Verantwortlichen vor Ort, DPV-Vizepräsident Sport Christian Groß, werden deshalb in diesem Jahr zwei 2. Plätze vergeben.

Das B-Turnier gewannen nach einem spannenden Finale Siggi Ress (PCNC Nürnberg, Bayern), Andreas Kreile und Benjamin Wied (beide Schweinfurter Kugelleger, Bayern) gegen Robin Mäder (BC Stuttgart), Martin Lehmann und Sebastian Fuchs (beide BouPa, München).

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für’s Kommen und hoffen es hat allen Spaß gemacht. Besonders wollen wir uns an dieser Stelle beim Land Baden-Württemberg für die "Überlassung" des Schlossplatzes sowie beim Café Künstlerbund für die Unterstützung und die Verpflegung der Teilnehmer bedanken.


Bis zum nächsten Mal – Vorstand BC Stuttgart

Print Friendly, PDF & Email