WM 2019 Spanien – 2. Runde beim Têt Damen

Carsta Glaser spielt gegen Kanada

In der zweiten Runde der Damen-Têt-Weltmeisterschaften tritt die DPV-Spielerin Carsta Glaser gegen die Spielerin aus Kanada an.

Und es sah vom Start weg eher so aus, als ob die Spielerin aus Kanada hier nichts anbrennen lassen würde. Obwohl ihr Bewegungsablauf eher exotisch anmutet, legte sie präzise Kugeln und hatte eine hohe Trefferquote. Schnell stand es 7:5 gegen die Spielerin aus dem DPV-Kader.

Doch dann kippte das Spiel. Carsta wurde ruhiger, präziser, während ihrer Gegnerin nun mehr und mehr Kugeln misslangen. Insbesondere die Schüsse waren immer häufiger zu lang, landeten knapp hinter der zu schießenden Kugel. 11:7 stand es schließlich für Carsta Glaser.

Deren nächster Sauwurf war zu lang, die Kanadierin platzierte also die Zielkugel von Hand auf knappe 9 m. Carstas erste Kugel versprengt, bleibt gut 80cm links hinter der Sau liegen. Die Kugel der Gegnerin ist nur knapp besser, punktet 50 cm gerade hinterm Schweinchen. Nun legt Carsta einen Punkt, 15 cm ziemlich gerade vor die Zielkugel. Die Kanadierin schießt und trifft, Punkt wieder bei ihr. Es folgt eine nächste, gut gelegte Kugel von Carsta, Punkt bei Deutschland. Wieder trifft die Kanadierin, diesmal mit einem satten Carreau – neuer Spielstand 11:9 für Deutschland.

Kanada wirft die Zielkugel auf knappe 10m. Die erste Kugel landet präzise links knapp davor, erwischt aber einen Stein und macht schließlich 70cm rechts versetzt den Punkt. Carstas Kugel ist deutlich besser, bleibt 20 cm hinter dem Schweinchen als Punkt liegen. Kanada legt eine Kugel devant, direkt vor die der Deutschen. Aber auch Carsta legt präzise – Punkt wieder bei Deutschland. Die letzte Kugel der Kanadierin bleibt zu kurz. 12 liegt für die Spielerin des DPV am Boden, sie hat noch eine Kugel. Die legt sie präzise als 13ten Punkt.

Der zweite Sieg im zweiten Spiel der Damen-Têt-WM für Deutschland!

Hier der Live-Stream:

Print Friendly, PDF & Email