Martin Schmidt neuer DPV Vizepräsident Sport

Position nach Rücktritt zeitnah neu besetzt

Im Dezember 2018 hat der DPV Vizepräsident Thomas Schorr das Präsidium darüber informiert, dass er für dieses Amt mit sofortiger Wirkung nicht mehr zur Verfügung steht. Der DPV bedankt sich bei Thomas Schorr für seine langjährige Unterstützung und wünscht ihm persönlich und in sportlichen Belangen für die Zukunft alles Gute.

Erfreulicher Weise konnte dieses wichtige Amt im Nationalverband in kürzester Zeit neu besetzt werden. Mit Martin Schmidt, dem Präsidenten des Pétanque-Landesfachverbandes Hessen, wird sich ab sofort ein sehr erfahrener Funktionär für die sportlichen Belange des DPV einsetzen.

Martin Schmidt verfügt als ausgebildeter Pétanque-Trainer über substanzielles Know-How im direkten Umgang mit Spielern und Verantwortlichen. Aus seiner Erfahrung als LV-Präsident ist er darüber hinaus sehr sicher im Umgang mit überregionalen Ansprechpartnern und Institutionen.

Das DPV-Präsidium freut sich über diesen neuen Mitstreiter, der sowohl Verantwortung übernehmen, aber insbesondere auch delegieren kann. Wir rufen alle Beteiligten in den Landesverbänden auf, Martin nach Kräften bei einer erfolgreichen Leitung des Sports im Deutschen Pétanque Verband zu unterstützen.

Print Friendly, PDF & Email