Schnelle Spiele ohne Regen?

Unser Titelbild zeigt nicht die Situation heute,

nein, heute ist erst ab 13:00h Regen angesagt – je schneller die Spiele jeweils beendet werden, desto trockener kann das Finale sein.

So gut es gestern lief, haben wir heute doch Probleme mit der Internetverbindung vom Rechner zur Homepage, deshalb melden wir uns erst jetzt hier. Das erste Spiel haben wir übertragen, unten seht Ihr die Begegnung Hessen 01: Sylvia Rugar/Jörg Born gegen Berlin 02: Luzia Beil/Michael Kitsche, die jetzt schon beendet ist.

Wer mehr Informationen zur gesamten DM haben möchte, ist hier richtig.

Wieder begeistert uns, was wir sehen.
Auch auf den anderen Spielbahnen, die wir von unserer Position aus sehen können, bemerken wir immer wieder tolle Spielsituationen und alles geht mit großer Gelassenheit und Ruhe voran, aufgeregt erscheinen hier nur die Zuschauer, die rund um die Spielfelder mitfiebern.

Rund um die Spielfelder ist die Dichte an Kaderspielern nicht geringer, als “im Ring”, toll, zu sehen, wie diejenigen, für die das Turnier beendet ist, dabeibleiben und so die Verbliebenen ehren – das ist Sportsgeist.

Zwischendurch haben wir auch die nächste Begegnung für die Übertragung ausgesucht, Ihr seht diese wieder unten, wenn sie begonnen hat.

Wir sehen BaWü21: Nicole Graf/Rachid Bouchendouka gegen Tess Hauptvogel/Matthias Laukart

Ein spannendes Spiel, das wir jetzt gesehen haben, ein Spiel das lange keinen eindeutigen Führenden kannte. Tess und Matthias hatten zur Mitte des Spieles eine kleine Phase der Schwäche, die Tess mit zwei exzellent gelegten Kugeln beendete – der generische Tireur, Rachid Bouchedouka, war so enorm unter Druck, aber BaWü03 spielte ab dem Moment befreit auf.

Jetzt warten wir auf das Ende des Spiels der Köche gegen Rugar/Born; hier zeigt sich im Moment ein Zwischenstand, den wir nicht unbedingt erwartet hätten – mehr sehr Ihr hier.

Wir haben abgewartet, bis das Ergebnis des Zweiten A-Halbfinales feststand, Sieger waren hier Rugar/Born, die wir im Finale gegen Hauptvogel/Laukart sehen – gleich unter diesem Text.

Wundert Euch nicht, wenn Ihr nichts sehr, die Partie ist wegen eines Gewitters unterbrochen.
Wir melden uns, wenn die Unterbrechung beendet ist – Ihr erkennt das direkt am Beginn des Berichtes.

So, das Gewitter ist zuende, die Plätze werden auf Spielbarkeit überprüft, es wird wohl gleich weitergehen.

Das Spiel ist aus, wir geh’n bald nach Haus’.

Wir haben die Aufnahme der letzten Begegnung noch während der Siegerehrung laufenlassen, damit Ihr auch diese Bilder nicht versäumt, die wir zwar wegen der schon erwähnten Temperaturprobleme nur fragmentarisch zeigen konnten.

Wir gratulieren in B den Zweitplatzierten Kerstin und Marvin Lisner sowie den Siegern Liane Baumgartner Bruck und Daniel Härter.

Und selbstverständlich gebührt der “große” Glückwunsch den Finalisten im A-Turnier, hier gratulieren wir den Zweitplatzierten Sylvia Rugar und Jörg Born, die wir in zwei Spielen live und stark erleben durften.

Groß schreiben wir die Glückwünsche an das doppelte Mixte-Team (w/m und NRW/BaWü) Tess Hauptvogel und Matthias Laukart.

                                                        … und Alle freuen sich über eine gelungene Veranstaltung

Und eines dürfen wir nicht vergessen:
Wir – und damit meine ich das gesamte DPV-Team, Schiedsrichter, das DM-Team und wir zwei vom Kommunikationsteam – haben uns hier in Diefflen an diesen beiden besonderen Tagen gut aufgehoben gefühlt. Jeder Wunsch, dessen Erfüllung in den Händen unserer Gastgeber um Uwe Racz lag, wurde fast schneller erfüllt, als wir ihn äußern konnten und auch aus den Stimmen der Teilnehmer und Besucher haben wir so manches Lob  an die Diefflener gehört.

Uwe und Team, danke, wir freuen uns auf unseren nächsten Besuch bei Euch.

Und an unsere Leser:
wir werden jetzt in Ruhe packen, dann sortieren, was wir an (Bild-)Material in diesen Tagen gesammelt haben und dann im Laufe der Woche noch einen kleinen Bericht mit unseren Eindrücken veröffentlichen.

Bleibt neugierig!