Mit Datum vom 4. Mai 2020 hat der DPV die Bundestrainer Martin Peter und Philipp Zuschlag darüber informiert, dass die Zusammenarbeit beendet ist.

Der Dank der sportlich Verantwortlichen gilt insbesondere Philipp Zuschlag, der mit seinem Einstieg in das Team im Jahr 2018 maßgeblich an einer Kurskorrektur im Leistungssport des DPV mitgewirkt hat. Von ihm, genauso wie von Martin Peter, kamen wichtige Impulse, das Team-Building und die Förderung individueller Leistungsstärke zielgerichteter im Entwurf erster Leitlinien zu formulieren.

Der aktuelle Stillstand im internationalen Wettbewerb gibt dem DPV-Leistungssportausschuss viel Raum für einerseits eine Fortführung dieser Strategien, andererseits für ein seit längerer Zeit notwendiges „Feintuning“ einzelner Instrumente und Maßnahmen. Insbesondere der letztere Punkt machte eine personelle Zäsur erforderlich, da es naturgemäß nicht nur einen „richtigen“ Weg gibt, allerdings über den, für den sich der DPV-Leistungssportausschuss entschieden hat, kein Einvernehmen erzielt werden konnte.

Der DPV wünscht den ausscheidenden Bundestrainern für ihre Zukunft alles Gute und viele persönliche Erfolge.